- Kostenfreie Erstberatung -

Ihr zuverlässiger Privatdetektiv für Hamburg

Weltverband Privatdetektive WAD

Professionelle Ermittlungen vor Ort in Hamburg, Beobachtungen, Video­­überwachung und Abhörschutz.

Sie benötigen vor Gericht haltbare Beweismittel? Sie wollen bestimmte Angaben überprüfen lassen oder sich gegen Abhöraktionen schützen? Sie brauchen den Einsatz von erfahrenen Experten mit einer besonderen Ausrüstung? Dann benötigen Sie eine Detektei in Hamburg. Wir helfen Ihnen gerne mit fachkundigen Dienstleistungen in Hamburg und ganz Deutschland.

Privatdetektiv.de
 durchschnittlich 4.81 Sterne von 81 Bewertungen
Bewertungen anzeigen

Als bewährter Partner von gewerblichen und privaten Auftraggebern verfügen wir über ein ausgedehntes Ermittlungsspektrum für vielfältige Szenarien und Dienste: Von der Beschaffung von Belegen, Beschattungen, Videoüberwachung und Schriftgutachten bis hin zur Beweiserbringung bei Lohnfortzahlungsmissbrauch oder Beleg von Ehebruch.

Mit Privatdetektiv.de setzen Sie auf eine langjährig erfolgreiche Privatdetektei mit bester technischer Sonderausstattung, Bonität und einem einwandfreien Leumund. Wenn Sie verlässliche detektivische Arbeit in Hamburg benötigen, sind Sie mit unseren Privatdetektiven bestens beraten.

Individuelle Lösungen, transparente Kosten, alles aus einer Hand.

Hier klicken für Wikipedia-Informationen zum Einsatzort Hamburg
Die Freie und Hansestadt Hamburg ist als Stadtstaat eine Kommune und zugleich ein Land der Bundesrepublik Deutschland. Ferner ist Hamburg eine Einheitsgemeinde und eine kreisfreie Stadt. Hamburg ist mit 1,77 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands, die drittgrößte im deutschen Sprachraum sowie die achtgrößte in der Europäischen Union und dabei die größte, die nicht Hauptstadt eines Staates ist. Hamburg gliedert sich in sieben Bezirke. Die Stadt bildet das Zentrum der fünf Millionen Einwohner zählenden Metropolregion Hamburg.

Der Hamburger Hafen ist der größte Seehafen Deutschlands und gehört zu den zwanzig größten Containerhäfen weltweit. Seit 1996 ist Hamburg Sitz des Internationalen Seegerichtshofs. Die gesamte Hansestadt ist einschließlich ihrem Flughafen als Verkehrsknotenpunkt einer der bedeutendsten Logistikstandorte in Europa. Sie ist zudem wirtschaftlich und wissenschaftlich im Bereich der Spitzentechnologien wie der Luft- und Raumfahrttechnik, den Biowissenschaften und der Informationstechnik, für die Konsumgüterbranche, sowie für die Medienlandschaft und die Kreativwirtschaft bedeutend.

Der heute gültige offizielle Langname Hamburgs ist Zeugnis der langen Geschichte als Mitglied der Hanse, als Freie Reichsstadt des Heiligen Römischen Reiches ab 1189, als unabhängiger Stadtstaat bis zur Deutschen Reichsgründung 1871 und als eigenständiges Land der Bundesrepublik ab 1946. Zusammen mit Lübeck und weiteren Städten war Hamburg ein Wegbereiter der Hanse, als Mitglied dieses europaweiten Bundes blühte die Stadt durch den Freihandel auf, wovon bis heute wertvolle Kulturdenkmäler zeugen. Im Juli 2015 wurden die Speicherstadt aus der Zeit der Industrialisierung und das angrenzende Kontorhausviertel von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Privatdetektiv Hamburg gesucht?

Die Metropolregion Hamburg umfasst gut 5 Millionen Bewohner, von denen alleine über 1,7 Millionen in der Stadt Hamburg leben. Unzählige Firmen haben ihren Sitz in der Region. In Folge dessen bleibt es nicht aus, dass häufig Handlungsbedarf für Privatdetektive in Hamburg gegeben ist. Privatdetektive arbeiten im Sinn der Wahrheitsfindung für das private Klientel genau wie für Firmenkunden. Im letzteren Zusammenhang wurden diese häufig auch als Wirtschaftsdetektive bezeichnet.

Wenn Sie von einem Privatdetektiv persönlich beraten werden möchten, rufen Sie einfach an: 040 – 374 33 36

Welche Fälle bearbeiten Privatdetektive in Hamburg?

Generell ist die Aufgabenvielfalt für Privatdetektive so umfassend, dass es den einen Standardfall nicht gibt. Allerdings kann festgestellt werden, dass bestimmte Aufgaben weit häufiger an eine Detektei in Hamburg herangetragen werden als andere. Dabei ist zu unterscheiden zwischen privaten und geschäftsbezogenen Anliegen.

Der Detektiv im Einsatz für die Hamburger Wirtschaft

Die Hamburger Wirtschaftskraft ist auch im landesweiten Vergleich sehr hoch. Wo hohe Produktivität anzutreffen ist, ist häufig auch kriminelles oder gesetzeswidriges Verhalten nicht weit. Häufige Arbeitsfelder für Wirtschaftsdetektive in Hamburg sind:

  • Überwachung von Mitarbeitern
  • Kontrolle von krankgeschriebenen Arbeitnehmern
  • Produkt- und Warenfälschungen nachweisen
  • Suche nach Abhörtechnik
  • Ermittlungen bei offenen Forderungen

Beobachtung von kranken Mitarbeitern in Hamburg

Ein Fall für eine Detektei: Lohnfortzahlungsbetrug. Hamburg hat einen hohen Krankenstand. Nach Untersuchungen der AOK fehlen Mitarbeiter in Hamburg je Jahr an mehr als 18 Tagen gesundheitsbedingt. Zum Vergleich: In München sind es gerade einmal 13,7 Fehltage, also erheblich weniger. Und weil Blaumachen so leicht geht, nutzen es viele schamlos aus. Doch durch Blaumacher entstehen vielen Betrieben erhebliche Schäden. Folge davon ist, dass immer mehr Arbeitgeber bei begründeten Verdachtsfällen eine Wirtschaftsdetektei einschalten, um valide Informationen zu bekommen.

Denn wer wirklich krank ist, darf nichts machen, was die Genesung verlängert oder beeinträchtigt. Eine Detektei prüft genau das. Bestätigt sich der konkrete Anfangsverdacht, folgt meist die Kündigung. Der private Ermittler ist dabei nicht selten der entscheidende Zeuge vor Gericht. Kein Wunder also, dass die Beweisführung bei Lohnfortzahlungsbetrug eine der Hauptaufgaben von Detekteien in Hamburg ist. Der Detektiv als verdeckter Beobachter erkennt die tatsächliche Situation und bezeugt seine Erkenntnisse aus de Beobachtung später auch vor dem Arbeitsgericht.

Der Detektiv im privaten Einsatz in der Hansestadt Hamburg

Keine Frage, auf Platz 1 der zu bearbeitenden Fällen des Privatlebens steht bei einer Detektei die Untreue. Dabei soll der Privatdetektiv in Hamburg Fremdgehen beweisen. Kein Wunder, wenn man der Statistik Glauben schenkt, wonach Hamburg die Fremdgeh-Hauptstadt in Deutschland ist. Die Bild berichtete von einer Untersuchung, bei der Seitensprung Delikte ausgewertet wurden. Dabei stellte sich heraus, dass offenbar nirgendwo derart oft fremdgegangen wird wie in Hamburg. Daher verwundert es nicht, dass Privatdetektive in Hamburg Untreue und Seitensprünge in regelmäßiger Form als Aufgabe zur Bearbeitung bekommen.

Es ist aber auch leicht nachvollziehbar, dass Privatdetektive in Hamburg umfangreichere Aufgaben zu bewältigen haben, als nur Fremdgehen zu beweisen. Wichtig zu wissen: Nur Aufträge, bei denen der Mandant ein berechtigtes Interesse nachweisen kann, werden bearbeitet. Es gibt auch klare Grenzen bei der Arbeit einer Detektei. Ein seriöser Detektiv wird Ihnen klar sagen, wo diese Grenzen sind, die auch nicht überschritten werden.

Welche privaten Fälle werden sonst häufig bearbeitet?

Im Arbeitsalltag einer Detektei in Hamburg finden sich viele privat geprägte Aufträge. Neben der zuvor beschriebenen Situation, wenn Detektive Fremdgänger überführen, fallen häufig Ermittlungen an bei:

  • Recherchen zu verschwundenen Personen
  • Beweisführung im Zusammenhang mit Stalking
  • Nachweis von eheähnlicher Gemeinschaft
  • Adressermittlungen in Hamburg und bundesweit
  • Heiratsschwindel überprüfen

Privatdetektiv in Hamburg beauftragen

Wenn Sie Hilfe durch eine Detektei in Hamburg benötigen, liegt es meist daran, Klarheit gewinnen zu müssen. Oder Sie brauchen wichtige Informationen. Diese beschafft Ihnen ein Privatdetektiv. Der Kontakt zu einem diskreten Ermittler ist sehr einfach. Rufen Sie jetzt gleich an, wenn Sie sich gratis beraten lassen möchten:

040 – 374 33 36

Detektive helfen Ihnen überall im ganzen Stadtgebiet von Hamburg. Ob die Ermittlung in Bergedorf, Harburg, Blankenese oder einem anderen Hamburger Stadtteil laufen soll, ist völlig egal.

Privatdetektiv in meiner Nähe kontaktieren

Sie können auch einfach eine Nachricht übermitteln, um weitergehende Infos zu bekommen. Ein Detektiv befasst sich dann mit der Angelegenheit und analysiert diese. Dann setzt sich unsere Detektei mit Ihnen in Verbindung. Dabei wird Ihnen das Vorgehen erklärt. Und natürlich erhalten Sie Informationen über den Kostenumfang.

Wenn Sie sich also fragen, wo bekommt man einen guten Privatdetektiv für Hamburg, dann sind Sie schon hier fündig geworden.

Was kostet ein Privatdetektiv in Hamburg?

Informationen zu den Kosten einer Privatdetektei sind nur schwer zu vermitteln. Das hängt damit zusammen, dass die Aufgaben so unterschiedlich sind. Eine Überwachung lässt sich nicht mit der Wanzensuche vergleichen, nur um mal ein Beispiel zu nennen. Aber auch bei gleicher Aufgabenstellung ist der Einsatz einer Detektei von Fall zu Fall anders zu bewerten. Das gilt nicht nur in Hamburg, sondern in ganz Deutschland.

Deswegen kann es keine umfassende Preisliste für Detektive geben. Manche Aufgaben werden pauschal abgerechnet, andere nach Stunden. Und auch da gibt es Unterschiede, weil eine Gutachterstunde anders berechnet wird als eine Detektivstunde. Eine Aufstellung zu Detektivkosten ist also stets individuell zu betrachten.

Faktoren, die die Kosten für Detektive beeinflussen

„Wie teuer ist ein Privatdetektiv“ – so oder ähnlich startet oft ein Beratungsgespräch. Die Antwort ist stets gleich! Das hängt davon ab, was genau wann und wo gemacht werden muss. Voraussetzung für die Kalkulation ist also die Kenntnis des Falles. Dann kann eine Information über die Preise durch den Detektiv erteilt werden. Ob die Detektivgebühr als günstig zu beurteilen ist, hängt natürlich auch von der Schadensumme des Falles oder der Ausgangskonstellation ab.

Generell beeinflussen verschiedene Punkte die Kostensituation. Dazu gehören:

  • geplante Einsatzdauer
  • notwendige Personalstärke
  • notwendige Fahrzeuge (ggf. Spezialfahrzeuge wie getarntes Observationsmobil)
  • Tageszeit des Einsatzes und Wochentag
  • Einsatz von zusätzlichen Speizialisten (z. B. Forsensiker, Schriftgutachter, Sprachwissenschaftler usw)
  • zurückgelegte Strecke in der Observation
  • und viele weitere Positionen mehr

Übernahme der Detekteikosten durch Ämter

Hin und wieder werden wir gefragt, ob die Ermittlungen, die ein Detektivbüro erbringt, auch von dem Sozialamt oder einer ähnlichen Einrichtung bezahlt werden. Diese Anfrage können wir verneinen. Uns ist kein derartiger Fall bekannt. Die Fragestellung, ob die Kosten für den Privatermittler von der Rechtsschutzversicherung übernommen werden, kann von uns nicht beurteilt werden. Dazu fragen Sie bitte direkt bei Ihrem Versicherer nach. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir unsere Dienstleistungen immer mit jedem Kunden direkt abrechnen müssen.

Benötigen Detektive eine besondere Ausrüstung?

Die Einsatzutensilien einer Detektei variieren von Fall zu Fall. Bei der Observation sind Dinge wie Videokamera, Fotoapparat, Funksprechgerät, Diktiergerät und Handy Standard. Ergänzt werden diese Dinge durch einsatznotwendige Technik. Dazu zählen auch Nachtsichtgeräte, Videoüberwachungsanlagen und ähnliche Einsatzmittel. Wichtig dabei: Nur erlaubte technische Mittel werden genutzt. Ansonsten ist die Erfahrung und das Geschick des Beobachters gefragt, wenn er sich „auf die Lauer legt“, um die Wahrheit herauszufinden.

Welche Ausrüstung in Ihrem speziellen Einzelfall nötig ist, bespricht ein Privatdetektiv mit Ihnen im Vorfeld des Auftrages.

Zur Detektivausrüstung zählen keine Abhörgeräte

Übrigens werden Dinge wie Abhörgeräte oder Wanzen von Detektiven nicht eingesetzt, weil deren Nutzung in der Regel illegal ist. Detekteien nutzen diese illegalen Hilfsmittel nicht. Vielmehr setzen spezialisierte Detekteien extrem teure Technik ein, um in aufwändiger Suche die versteckten Lauschmittel zu finden. Diese Lauschmittel kennen Sie vielleicht unter der Bezeichnung Wanzen, die zum Ausspähen von Firmen oder Personen eingesetzt werden. Bei der Suche nach Abhörgeräten reist der Spezialist der Wirtschaftsdetektei mit einem ganzen Auto voller Technik zum zu checkenden Objekt an, um die Untersuchung vorzunehmen. Wer diese Aufgabe nur mit einem kleinen Scanner oder einem einfachen Detektor vornehmen will, hat entweder keine Ahnung oder ist ein Scharlatan.

Kampf gegen Abhören auch in Hamburg an der Tagesordnung

Dass Fälle dieser Art in der Wirtschaft häufig vorkommen, verwundert nicht. Mitunter berichtet auch die Presse von spektakulären Funden, die öffentlich bekannt wurden. In Hamburg war so der Abhörskandal in einer großen Klinik lange Tagesthema der Presse, wie der beispielhafte Bericht im Magazin Der Spiegel zeigt. Die Verwender von Abhörgeräten können dabei interne wie auch externe Täter sein. So oder so – Informationsverluste führen oft zu extremen Schäden. Unsere Experten helfen Ihnen zuverlässig dabei, in Hamburg Abhörgeräte aller Art aufzuspüren. Diese Arbeit nennt sich im Fachjargon Lauschabwehr und ist eine Untergruppe des Abhörschutzes. Anerkannte Spezialisten unseres Teams helfen Ihnen dabei, Ihre Privatspähre zu sichern.

Kann man einen Job als Privatdetektiv in Hamburg bekommen?

Gute Ermittler werden immer gesucht. Das gilt gerade in einer großen Stadt wie Hamburg. Wenn Sie in Ihrem bisherigen Berufsleben Erfahrungen gesammelt haben bei der Polizei, einer Ermittlungsbehörde, einem Nachrichtendienst oder ähnlichen Institution oder die ZAD Ausbildung zum geprüften Detektiv abgeschlossen haben, ist Ihre Bewerbung vollkommen. Wir sehen Ihrer Kontaktierung mit den üblichen Unterlagen zur Vorstellung Ihrer Person gerne per E-Mail entgegen.

Berufsfremde Bewerber können leider nicht berücksichtigt werden.

Da seriöse Detektive keine Treuetester sind, werden auch keine „Lockvögel“ benötigt. Diesbezügliche Bewerbungen sind zwecklos.

Jetzt einen Auftrag an die Detektei für Hamburg erteilen

Haben Sie sich dazu entschlossen, professionelle Hilfe durch Privatdetektive in Anspruch zu nehmen? Dann beraten wir Sie jetzt gratis, wie Ihnen geholfen werden kann. Egal ob Wirtschaftsdetektei oder Privatdetektei in Hamburg benötigt:  Schreiben Sie uns oder rufen gleich an

040 – 374 33 36

Erstattung von Detektivkosten in der Hamburger Rechtsprechung

Immer wieder beschäftigen sich Gerichte mit der Frage, ob die Kosten einer Detektei durch die Gegenseite ersetzt werden müssen.

Interessant sind in diesem Zusammenhang auch lokale Urteile. So hat das OLG Hamburg entschieden: Kosten für Privatdetektive sind dann als erstattbar anzusehen, wenn sie unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Verhältnisse der am Prozess beteiligten Parteien und der Bedeutung betragen auf den juristischen Streit in vernünftigen Grenzen liegen. Natürlich müssen Sie auch prozessbezogen sein.

Hanseatisches Oberlandesgericht Hamburg, 05. Mai 2011, Aktenzeichen 4 W 101/11 (Vorinstanz Landgericht Hamburg, Aktenzeichen 331 O 255/10).

Das Landgericht Hamburg hatte zu entscheiden, ob Kosten für einen Testkauf und Kosten für ein Privatdetektiv im Kostenfestsetzungsverfahren festgesetzt werden können. (LG Hamburg, 07. Januar 2014, 314 T 68/13).

Wegen der besonderen Bedeutung der Entscheidung wurde sogar der Bundesgerichtshof angerufen. Am 11. Dezember 2014 wurde dabei entschieden, dass Detektivkosten im Kostenfestsetzungsverfahren berücksichtigt werden müssen. Wenn der Testkauf oder der Einsatz der Wirtschaftsdetektei zur Vorbereitung auf einen Rechtsstreit dienten, können sie festgesetzt werden. Sie sind nämlich dann zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung nötig. (BGH Beschluss IZB 7/14).

Hamburger OVG: Kein Sender-Einsatz zur Personenüberwachung

Die Nutzung eines GPS Senders zur Bewegungsüberwachung ist für Privatdetektive nicht zulässig. So gewonnene Beweise können nicht genutzt werden, so dass Oberverwaltungsgericht Hamburg (Aktenzeichen 3 BS 396/08). Mit diesem richtungsweisenden Urteil des Hamburger OVGs wurde erste Rechtssicherheit in einen lange unklaren Rechtszustand gebracht. Später gab es verschiedene Urteile deutscher Gerichte bis hin zum BGH, wonach der Einsatz von Peilsendern zur Erstellung von Bewegungsprofilen überwachter Personen nicht zulässig ist. Wer also wissen muss, wohin jemand fährt, für den bleibt nur der Einsatz einer Privatdetektei. Sofern das berechtigte Interesse seitens des Auftraggebers vorliegt, darf der Privatdetektiv die Beobachtung in üblicher personeller vornehmen und später Bericht erstatten. Hingegen ist die automatisierte Form der GPS-Überwachung unzulässig.

Hamburger Rechtsprechung: Videoüberwachung erlaubt

In vernünftigen Grenzen ist eine Videoüberwachung auch zum Schutz und zur Absicherung sowie zur Täterfeststellung erlaubt.

Solange keine Personenüberwachung erfolgt und die Kamera nicht in öffentliche Bereiche filmt, gab es meist keine Diskussionen zur Zulössigkeit von Videokameras. Anders sieht es aus, wenn Personen oder öffentliche Bereiche erfasst werden. Hier ist stets eine Einzelfallentscheidung zu treffen. Wie sieht die Rechzssprechung in Hamburg zu Thema Videoüberwachung aus?

Eine in eingeschränkter Form getätigte Überwachung per Videokamera ist statthaft, wenn sie auf den eigenen Sondernutzungsbereich fokussiert ist. Das LG Hamburg (ZMR 2011, 288) gestattet in Mietersachen auch, dass eine Videoüberwachung über den eigenen Sondernutzungsbereich hinaus geht. Dabei darf die Kamera in bestimmten Fällen tatsächlich auch den von anderen Personen genutzten Hausflur erfassen.

Das Amtsgericht Hamburg-Blankenese hatte am im Januar 2013 ein Urteil mit dem Aktenzeichen  539 C 7/12 gefällt, wonach auch eine Kamera, die auf die Tür gerichtet ist und eine, die auf einen Teil des Gartens ausgreichtet ist, statthaft sein können. Hier hatte eine Bewohnerin das Türschloss, das Garagenschloss und den Ölstutzen per Videokamera überwachen lassen, weil es zuvor zu Manipulationen gekommen war. Ein Mitbewohner hatte sich – erfolglos – dagegen wehren wollen. Wenn eine alte Dame ihr Türschloss per Kamera überwachen lässt, um zu verhindern, dass es beschädit wird, hat das meist seine Hintergründe. Wir wollen hier nicht spekulieren, inwieweit der andere Mieter, der sich durch die Kameras gestört fühlt, damit in Zusammenhang stand. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Hingegen ist die Videoüberwachung eines Gaststättenraumes, in dem sich die Gäste aufhalten, nicht statthaft. Hier werden Persönlichkeitsrechte verletzt. (Amtsgericht Hamburg, 22.04.2008, Aktenzeichen 4 C 134/08).

Wenn Sie eine Videoüberwachung benötigen, installieren wir diese für Sie in zuverlässiger Form. Dazu wird zunächst geprüft, ob diese Überwachung aus Sicht einer Detektei statthaft ist. Zumeist wird die Videoüberwachung durch Privatdetektive eingesetzt, wenn es um Straftaten geht. Versteckte Kameras werden eingesetzt zum Beispiel bei:

  • Sachbeschädigung
  • Vandalismus
  • Kassendiebstahl
  • Warendiebstahl
  • Lagerdiebstahl
  • Kfz-Beschädigung
  • Nachweis von unbefugtem Betreten
  • Nachweis von Manipulationen fremden Eigentums
  • und vielen weiteren Tatbeständen.

Unsere Spezialisten für die Videoüberwachung beraten Sie gerne, wie eine Privatdetektei Ihnen in Hamburg helfen kann.

Beschreibung basiert auf Inhalten der freien Enzyklopädie Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Hamburg GNU & CC-BY-SA 3.0.
Bewährte Experten
Über unsere Geschäftsführung sind wir vollwertiges Mitglied im W.A.D. – dem weltweit führenden Verband für professionelle Privatdetektive und Sicherheitsorganisationen.
Umfangreiche Spezialausrüstung
Zehntausende Euro stecken in der modernen Spezialausrüstung unserer Detektei. Wir nutzen exzellentes Equipment für nahezu alle erdenklichen Fälle.
Wir sind für Sie da
Die kompetenten Mitarbeiter unseres Beraterteams sind immer für Sie da. Rufen Sie uns gebührenfrei an:
0800 – 11 12 13 14 oder nutzen Sie unser
Kontaktformular.

So beauftragen Sie unsere Detektive zur Klärung Ihres Falles:

Eine Einschaltung der privaten Ermittler erfolgt allgemein ständig nach dem hier grafisch dargestellten Ablaufplan. Egal ob es sich hierbei um Erhebungen, Beobachtungen oder technische Einsätze handelt: An erster Stelle steht üblicherweise die Kontaktaufnahme mit Darlegung des gegenständlichen Anliegens.

Unsere kostenfreie Hotline:

0800 – 11 12 13 14

Am leichtesten ist es, wenn Sie die hilfreichen Berater unseres Teams jetzt gleich anrufen. Unterrichten Sie diese über das zu ermittelnde Thema. Dann bekommen Sie eine schnelle Hilfe von unserer Detektei. In Hamburg ermitteln wir gerne für Sie vor Ort. Unsere Privatdetektive sind immer für Sie da. Alternativ können Sie auch unser Kontaktformular benutzen.

Sie schildern uns Ihren Fall

Nehmen Sie Kontakt mit unserer Detektei auf und schildern Sie uns Ihren Fall. Die Erstberatung ist für Sie kostenlos.

Wir erarbeiten einen effektiven Plan

Unsere Detektei erarbeitet mit Ihnen einen konkreten Plan. Sie erhalten ein individuelles Angebot mit transparenten Kosten.

Unsere Privatdetektive ermitteln für Sie

Nach Erteilung des Auftrags werden die Ermittlungen und Observationen wie geplant für Sie durchgeführt.

Sie erhalten gesicherte Fakten und Beweise

Am Ende der Ermittlungen erhalten Sie einen detaillierten Bericht inklusive aller gesammelten Beweise.

Als Detektei kennen wir unser Einsatzgebiet.
Hamburg in Zahlen

905345
Weibliche Einwohner
1762791
Einwohner insgesamt
857446
Männliche Einwohner

Wie groß ist das Risiko, in Hamburg Opfer von Kriminalität zu werden? Wie gefährlich ist Hamburg im Vergleich?

Aus den hier zusammengetragenen Zahlen können Sie ablesen, dass die Zahl der zur Anzeige gebrachten Straftaten pro Jahr in dem Bereich von Hamburg bei 238464 liegt. Eine ausgesprochen große Anzahl, meinen Sie nicht auch? Beängstigend auch die hohe Anzahl der zur Anzeige gebrachten Fälle von Betrug und Körperverletzung.

Damit nicht noch mehr Personen Leidtragende von Kriminalfällen unterschiedlichster Gattungen werden, tragen Detektivbüros in Hamburg dazu bei, der Angelegenheit Herr zu werden. Die Aufklärungsrate von Detekteien in Hamburg liegt weitgehend höher als jene staatlicher Ermittlungseinheiten. Auch wir von privatdetektiv.de schützen Sie davor, Zielscheibe von Delikten in Hamburg zu werden.

Gemeldete Straftaten im Gebiet pro Jahr

29803
Betrugsfälle
238464
Angezeigte Straftaten
18713
Fälle von Sachbeschädigung
69122
Straßenkriminalitätsfälle
117118
Fälle von Diebstahl
59
Schwere Körperverletzung

Scheidung: Ein Fall für einen Detektiv in Hamburg

Wer die Ehe schließt, gelobt dabei: Bis dass der Tod euch scheidet. Doch kommt die Scheidung regelmäßig viel früher. Das unvermeidliche Aus der Ehe kann aber zu Kosten für den Unterhalt führen. Man darf nämlich nicht übersehen, dass auch heute noch nach einer Scheidung immer wieder Kosten für nachehelichen Unterhalt eingefordert werden. Auch in Hamburg hält lange nicht jede Eheschließung. Wissen Sie, wie hoch die Quote an Scheidungen für die Area Hamburg liegt? Wir wissen es: Die Zahl der Scheidungen in Hamburg liegt pro Jahr bei [field ehescheidungen-im-kreis-gesamt]. Eine beachtliche Zahl, wohlgemerkt Jahr für Jahr mit kleinen Schwankungen.

Was folgt daraus für den Aufgabenbereich für einen Privatdetektiv in Hamburg? Zu den Aufgabengebieten von einer Detektei gehören gewiss generell Auskunftserteilungen im Zusammenhang mit Eheauflösungen. Angefragt sind Tätigkeiten zur Beweisstellung von Eheverfehlungen als Einleitung zur Trennung oder aber Recherchen nach der Scheidungsregelung wegen Streit um den Unterhalt.

Lesen Sie mehr über Lösungen für Streit bei Ehescheidung, Sorgerecht & Unterhalt

Vor der Entscheidung zur Ehescheidung geht es zumeist darum, zunächst Beweismaterialien zu ermitteln, die von Relevanz für das Einreichen der Scheidung sein könnten. Exakt reden wir von Fremdgehen in der Ehe. Untreue ist ein Verschuldensgrund. Richter sprechen von einem „Ausbruch aus der intakten Ehe“. Dieser Ausbruch könnte finanzielle Nachwirkungen mit sich bringen. Das gilt auch für die Forderung von Unterhalt. Mit Fakten durch Privatermittler können Sie sich einen geldwerten Vorteil bei dem Scheidungsurteil verschaffen.

Durch die Trennung einer Ehe ergeben sich für gewöhnlich zwei Streitthemen: Der Unterhalt respektive die Betreuung der Kinder. Bei dem Unterhaltsanspruch kann es darauf ankommen, Beweise für eine neue Liebesbeziehung zu eruieren. Andersherum kann es von Nöten sein, der unterhaltsberechtigten Person eine eventuelle nicht angemeldete Tätigkeit nachzuweisen.

Die Höhe der Unterhaltsforderungen kann durch jeden dieser Punkte bedeutend mitbestimmt werden.

Beim Sorgerecht ist eine Streitursache oft die unbefriedigende Kontrolle des Sprösslings. Zudem gibt es nicht selten Streitigkeiten um den Umgang. Stellt der aktuelle Partner der getrennten Person eventuell eine Gefährdung für das Wohlergehen des Kindes dar? Wegen einer Ehetrennung können auch in Hamburg solche und noch weitere Auseinandersetzungen entstehen. Bei Auseinadersetzungen dieser Art kann eine Detektei gerichtsverwertbare Belege erbringen. Diese können Ihnen maßgeblich helfen und Ihre Position vor einem Familienrichter verstärken.

Beantragte Ehescheidungen im Gebiet pro Jahr

1776
Von Frau beantragte Scheidungen
3265
Ehescheidungen pro Jahr insgesamt (inklusive gemeinsam beantragte)
1232
Vom Mann beantragte Scheidungen

Versicherungsbetrug in Hamburg – auch ein Aufgabengebiet für eine Detektei

Lesen Sie mehr über Lösungen zur Beweissicherung bei Versicherungsbetrug

Der Vorfall Betrug zum Schaden einer Versicherung tritt auch in Hamburg auf. Betrogen wird überall, wo es geht. Sehr oft ist es die Kfz-Versicherung. Alleine unter den gemeldeten Anwohnern der Region Hamburg werden pro Jahr rund 0,575 Straßenverkehrsunfälle je 100 Einwohnern gemeldet und registriert (5,75 Straßenverkehrsunfälle je 1000 gemeldeten Fahrzeugen). Mehr als gedacht. Nicht alle sind real. Allzu gerne wird die Versicherung betrogen. Man spricht auch von „Autobumsereien“.

Auch bei anderen Leistungsfeldern wird Kasse gemacht. Kein Wunder, dass alleine in der Region Hamburg 29803 Fälle von Betrug pro 12 Monate bei den Behörden gemeldet werden. Nicht alle sind Betrug gegenüber Versicherungen. Ein Detektiv in Hamburg kann dabei dienlich sein, Betrügereien zu entlarven. Wiederkehrend arbeiten unsere Detektive auch bei Betrug mit Krankentagegeld im Zusammenhang mit der privaten Krankenversicherung.

Leistungsübersicht
Privatdetektei
Wirtschaftsdetektei
Qualität & Diskretion
Preise / Kosten
Spezialausrüstung

Leistungs­starke Privat­detektive für Hamburg

Sie brauchen den Service einer leistungsfähigen Privatdetektei zur Stützung Ihrer Position in Hamburg? Sie brauchen gerichtshaltbare Beweise, Auskünfte, eine Überwachung per versteckter Videokameras, Abhörschutz oder einfach nur Gewissheit?

Unsere Privatdetektei kann zurückblicken auf jahrzehntelange Berufserfahrung, moderne Technik und fähige Fachleute. Hinter Privatdetektiv.de steht eine markterprobte Detektei mit einem kompletten Angebotsportfolio. Wir kennen die abweichenden Auftragsanliegen von privatem Klientel. Aus diesem Grund offerieren wir unseren Klienten in Hamburg und Umgebung ein umfangreiches Sortiment an fachkompetenten Dienstleistungen zur Sicherung privater Interessen.

Privatdetektive sammeln in Hamburg Beweismittel

Sie können unsere Privatermittler als universelle Dienst-Erbringer zur Sicherung von Beweisen verstehen. Schon im vierten Jahrzehnt recherchieren wir erfolgsorientiert Informationen für private Endverbraucher. Auch beschäftigen wir einen betriebsinternen Volljuristen. Mit Privatdetektiv.de sind Sie in Hamburg und auch national auf der sicheren Seite, wenn es um die Recherche von Auskünften zur Wahrung Ihrer höchstpersönlichen Interessen geht.

Observationen und Informationseinholung in Hamburg

Zum grundsätzlichen Arbeitsalltag einer Privatdetektei gehören üblicherweise Beweissicherungen als auch Observationen mannigfaltigster Form als Mandat privater Mandanten. Ob Seitensprung aufdecken, Streit um das Aufenthaltsbestimmungsrecht, eheähnliches Verhältnis nachweisen, Rufmord, Adressermittlung, Ruhestörung oder Mietstreitigkeiten: Üblicherweise geht es um den Punkt, dass die privaten Klienten Maßnahmen anstoßen wollen, um Ihre Interessenlage zu wahren oder um finales Wissen zu erlangen.

Damit die gesicherten Fakten auch sicher bei Streitigkeiten vor Gericht eingesetzt werden können, ist es von Bedeutung, bei der Ermittlung der Beweismaterialien strikt nach Lage der aktuellsten gesetzlichen Regelungen vorzugehen. Unser Detektivbüro ist spezialisiert auf Beweisbeschaffung und Überwachungsaufgaben für private Mandanten. Gerne ermitteln wir auch für Sie in Hamburg.

Labor und Lauschabwehr in Hamburg

Es gibt Einsätze, bei denen der Einsatz von Ermittlern und den konventionellen Techniken der Ermittlung nicht genug ist. Wenn es um die Suche nach versteckten Kameras und Mikrofonen, um Drohbriefe oder um Forensik geht, sind Sie an dieser Stelle exakt richtig. Wir verfügen über professionelles technisches Equipment führender Anbieter zur Ortung und zur Vermeidung von Abhöraktionen. Informationen hierzu finden Sie auf der Seite Spezialausrüstung.

Leistungs­starke Wirtschafts­detektive für Hamburg

Sie brauchen den Service einer leistungsfähigen Privatdetektei zur Stützung Ihrer Position in Hamburg? Sie brauchen gerichtshaltbare Beweise, Auskünfte, eine Überwachung per versteckter Videokameras, Abhörschutz oder einfach nur Gewissheit?

Unsere Privatdetektei kann zurückblicken auf jahrzehntelange Berufserfahrung, moderne Technik und fähige Fachleute. Hinter Privatdetektiv.de steht eine markterprobte Detektei mit einem kompletten Angebotsportfolio. Wir kennen die abweichenden Auftragsanliegen von privatem Klientel. Aus diesem Grund offerieren wir unseren Klienten in Hamburg und Umgebung ein umfangreiches Sortiment an fachkompetenten Dienstleistungen zur Sicherung privater Interessen.

Privatdetektive sammeln in Hamburg Beweismittel

Sie können unsere Privatermittler als universelle Dienst-Erbringer zur Sicherung von Beweisen verstehen. Schon im vierten Jahrzehnt recherchieren wir erfolgsorientiert Informationen für private Endverbraucher. Auch beschäftigen wir einen betriebsinternen Volljuristen. Mit Privatdetektiv.de sind Sie in Hamburg und auch national auf der sicheren Seite, wenn es um die Recherche von Auskünften zur Wahrung Ihrer höchstpersönlichen Interessen geht.

Observationen und Informationseinholung in Hamburg

Zum grundsätzlichen Arbeitsalltag einer Privatdetektei gehören üblicherweise Beweissicherungen als auch Observationen mannigfaltigster Form als Mandat privater Mandanten. Ob Seitensprung aufdecken, Streit um das Aufenthaltsbestimmungsrecht, eheähnliches Verhältnis nachweisen, Rufmord, Adressermittlung, Ruhestörung oder Mietstreitigkeiten: Üblicherweise geht es um den Punkt, dass die privaten Klienten Maßnahmen anstoßen wollen, um Ihre Interessenlage zu wahren oder um finales Wissen zu erlangen. Damit die gesicherten Fakten auch sicher bei Streitigkeiten vor Gericht eingesetzt werden können, ist es von Bedeutung, bei der Ermittlung der Beweismaterialien strikt nach Lage der aktuellsten gesetzlichen Regelungen vorzugehen. Unser Detektivbüro ist spezialisiert auf Beweisbeschaffung und Überwachungsaufgaben für private Mandanten. Gerne ermitteln wir auch für Sie in Hamburg.

Labor und Lauschabwehr in Hamburg

Es gibt Einsätze, bei denen der Einsatz von Ermittlern und den konventionellen Techniken der Ermittlung nicht genug ist. Wenn es um die Suche nach versteckten Kameras und Mikrofonen, um Drohbriefe oder um Forensik geht, sind Sie an dieser Stelle exakt richtig. Wir verfügen über professionelles technisches Equipment führender Anbieter zur Ortung und zur Vermeidung von Abhöraktionen. Informationen hierzu finden Sie auf der Seite Spezialausrüstung.

Als Detektei bürgen wir für Qualität und Diskretion

Observationen durch einen Privatdetektiv auch in Hamburg

Unsere Marktposition baut sich auf eine dauerhaft anhaltende Qualität der Arbeit auf. Zigtausende von Fällen wurden über Dekaden von unseren Detektive bearbeitet. Seit zig Jahren bauen zahlreiche Gewerbebetriebe, Anwälte, Versicherungsgesellschaften und private Personen auf unsere Dienste. Diese leisten wir auch in Hamburg.

Vertrauen auch Sie auf die Fachkundigkeit unserer Privatdetektei und lassen sich gratis beraten. Wir leben von der Konfidenz. Darum dürfen wir Ihnen garantieren, dass sämtliche Aufträge im Vertrauen abgewickelt werden.

Zur Wahrung der Diskretion verzichten wir auf eine völlig nutzlose Zertifizierung. Dabei würden Kundendaten an externe Personen weitergegeben. Das lehnen wir ab. Überdies sagt eine Zertifizierung gar nichts über die Qualität der Detektivarbeit aus. Bauen Sie besser auf die Leistungsstärke und Diskretionsvorgaben unserer Detektei. Hamburg als operativer Einsatzort wird von diskreten Detektiven bearbeitet, die ihr Handwerk verstehen.

Moderate Kosten trotz voller Leistung

Was kostet es einen Privatdetektiv in Hamburg zu beauftragen? Gibt es standardisierte Preise oder werden die Kosten für jeden Auftrag individuell berechnet? Mit welchen Kosten muss man rechnen?

Um ernsthafte Sachverhalte professionell und verlässlich aufzuklären, ist der Einsatz von Privatdetektiven oft hilfreich und ratsam. Da es sich bei Ermittlungen von Detektiven stets um Individualfälle handelt, gibt es keine Einheitspreise. Die anfallenden Kosten müssen zu Beginn eines jeden Einsatzes auf den Einzelfall bezogen berechnet werden.

Kosten werden vor Beginn des Einsatzes kalkuliert

Vor Beginn eines jeden Auftrags besprechen wir die zu erwartenden Kosten mit Ihnen. Sie erhalten stets eine transparente Übersicht der anfallenden Kostensätze, noch bevor Sie den Auftrag verbindlich an uns erteilen. Somit behalten Sie als Kunde die volle Kostenkontrolle und es gibt keine unangenehmen Überraschungen. Nur die von Ihnen persönlich genehmigten Mittel und Kosten werden im Einsatz aufgewendet werden.

Auskunft über Detektivkosten

Wenden Sie sich gerne an unsere Hotline: 0800 - 11 12 13 14

So erhalten Sie Auskunft über die anfallenden Kosten

Am einfachsten ist es, wenn Sie sich direkt an unsere Berater-Hotline wenden. In einem kostenlosen Informationsgespräch können unsere Mitarbeiter zentrale Fragen direkt mit Ihnen abklären. Aus diesem Grund ist eine telefonische Beratung in der Regel der kürzeste Weg, um an Ihr konkretes Angebot zu gelangen. In diesem Angebot werden alle anfallenden Aufwendungen transparent darlegt. Alternativ schildern Sie uns Ihren Fall über das Kontaktformular oder über info@privatdetektiv.de.

Typischer Kostenrahmen beim Einsatz von Detektiven

Im günstigsten Fall kann eine niedrige dreistellige Summe ausreichen. Gerade bei länger andauernden Beobachtungen handelt es sich jedoch meist um vierstellige Euro Beträge. Selbst fünfstellige Beträge können bei besonders aufwändigen, komplexen oder langwierigen Einsätzen als Gesamtkosten anfallen. Wir optimieren fortwährend unsere Kostenstruktur, um Ihnen moderate Konditionen bieten zu können, ohne dabei an effektiven Leistungen zu sparen.

Unsere Privat­detektive sind bestens gerüstet für Ihren Auftrag

Abhörschutz, versteckte Wanzen und Videokameras zur heimlichen Überwachung detektieren.

Befürchten Sie, abgehört oder heimlich belauscht zu werden? Für das fachkundige Auffinden von Wanzen und Sendern – dazu zählen auch Abhörmikrofone, Miniatursender, Empfangsgeräte und Spycams – benötigen Sie kostenaufwändige Gerätschaften zur Lauschabwehr und ausgebildete Experten.

Wir bieten Ihnen professionelle Hilfe zum zuverlässigen Detektieren von „Wanzen“ und Spycams jedweder Art. Unsere Experten für Abhörschutz verwenden Spezialgerätschaften tonangebender Hersteller. Dazu gehören: Mobile Röntgenanlage, Non Linear Junction Detector, Hochfrequenzscanner, Wärmebild-Kamera, Frequenzmessgeräte und einige Taschen voller weiterer Geräte.

Videoüberwachung: Temporäre Überwachung von Büros und Orten.

Es wird zu Ihrem Vorteil nur erlaubte Videotechnik zum Einsatz kommen.

Spurenkundliche Untersuchungen: Analyse und Auswertung von Spuren an einem Tatort oder Objekt.

Fingerabdrücke: Untersuchung und Vergleich von Abdruckspuren von Fingern.

Sie möchten Fingerabdrücke auswerten und abgleichen? Wir machen das für Sie.

  • Finden von vermissten Personen
    Personensuche in Hamburg
  • Hightech Spionageabwehr
    Lauschabwehr in Hamburg
  • Krank oder Lohnfortzahlungsbetrug?
    Arbeitnehmerkontrolle in Hamburg
  • Bewährte Technik
    Videoüberwachung in Hamburg
  • Beweise statt Ungewissheit
    Personenüberwachung in Hamburg
  • Kontrolle ist besser
    Außendienstkontrolle in Hamburg
  • Schwarzarbeit beweisen
    Schwarzarbeit in Hamburg
  • Ehebruch und Fremdgehen beweisen
    Untreue in Hamburg
  • Ermittlung bei Diebstahl und Sachbeschädigung
    Diebstahl in Hamburg
  • Gerichtsverwertbare Beweise
    Üble Nachrede in Hamburg

Detektive ermitteln für Sie in Hamburg.
Kostenfreie Erstberatung.

Kontakt Detektei

Schildern Sie uns Ihren Fall, wir sind schnell für Sie da:

Kontakt

Kontaktformular (* Pflichtfelder)

Wie steht es um die Geheimhaltung Ihrer Daten?

Diskretion ist das entscheidende Etwas im Alltag eines Detektivbüros. Niemand erfährt jemals etwas von einem Vorgang, den unsere Detektei vorgenommen hat. Unsere Ermittler wissen um die Verantwortung ihrer Tätigkeit.

Ein berechtigtes Interesse an einer Beauskunftung ist zwingend notwendig für die Einschaltung eines Detektivbüros. Für unsere Detektei ist es wichtig, die Persönlichkeitsrechte der Klienten und jeder Zielperson einzuhalten. Das gilt auch für die Behandlung Ihrer persönlichen Daten anlässlich des Besuchs dieser Seite. Auf der gesamten Internetseite können Sie völlig anonym lesen. An Orten, an welchen Sie Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Besuch dieser Firmenpage eingeben sollen, wird Ihnen dieses offen gelegt. Das gilt im Besonderen für das Formular, mit dem Sie uns Nachrichten übermitteln können.

Sie selber bestimmen, welche Daten Sie uns weiterleiten. Wir unterhalten keinen E-Mail-Verteiler, so dass die Informationen nicht in einen Verteiler kommen.

Wir respektieren Ihr Recht auf Schutz Ihrer persönlichen Daten. Auch Ihr Recht auf Auskunft zu gespeicherten Daten wird respektiert. Die Mitarbeiter unserer Detektei haben sich zum Schweigen verpflichtet.

Die Schutzmaßnahmen vor einem Eindringen von externer Seite sind auf dem neuesten technischen Stand. Die Räume sind mit einer Alarmanlage gesichert, die bei einem Security Dienst aufgeschaltet ist.

Wie kann man Detektivkosten zurückfordern?

Können Sie Honorare für den Einsatz einer Detektei von der gegnerischen Seite zurückverlangen? Eine Rückzahlung von Detektivkosten ist in vielen Fällen denkbar. Dieses ist in § 91 der ZPO besiegelt.

Danach können die Aufwendungen für einen Privatermittler theoretisch dem Verursacher in Rechnung gestellt werden. Es handelt sich dabei um einen Typus von Kosten der Rechtsverfolgung, wenn diese im bearbeiteten Fall erforderlich gewesen sind.

Allgemeingültig kann an dieser Stelle selbstverständlich nicht gesichert versprochen werden, ob tatsächlich in Ihrem Fall das Zurückfordern des Honoras umsetzbar ist. Wenn auch Sie einen Detektiv in Hamburg engagieren möchten, dann lassen Sie sich nun hierüber informieren. In dieser Beratung kann auch die Thematik nach der Eventualität der Erstattung von Detektivkosten angesprochen werden. Achtung: Wir führen keine Rechtsberatung durch. Dazu lassen Sie sich bitte von Ihrem rechtlichen Beistand aufklären.

Was darf ein Detektiv und was darf er nicht?

Ein Detektiv genießt in Deutschland keinerlei besonderen Rechte. Er hat keine rechtlichen Befugnisse und keine Zugriffsmöglichkeiten auf Daten, wie das zum Beispiel bei Detektiven in Amerika der Fall ist. Wenn ein Privatdetektiv in Hamburg eine Observation im regulären Straßenverkehr macht, dann muss er sich, wie alle Verkehrsteilnehmer auch, an die Straßenverkehrsordnung halten. Eine rote Ampelschaltung bleibt eine rote Ampel und zulässige Geschwindigkeitsgrenzen sind keine Richtschnur, sondern eine klare Vorgabe.

Ein Privatdetektiv darf auch in Hamburg keine gesetzeswidrigen Handlungen praktizieren. So ist es beispielsweise illegal, heimlich Unterhaltungen aufzunehmen. Die Wahrung des Rechts auf das eigene Bild ist zu berücksichtigen. Jedoch darf er sehr wohl einen Krankgeschriebenen an öffentlichen Stellen kontrollieren, wenn jener zum Beispiel verdächtigt wird, eine Erkrankung nur vorgespielt zu haben. Das Bundesarbeitsgericht hat geurteilt, dass ein Privatdetektiv eine Mitarbeiterüberwachung auch hinsichtlich eines Arbeitnehmers machen darf, wenn jener im klaren Verdacht steht, sich grob pflichtwidrig zu verhalten. Auch eine Videoüberwachung am Arbeitsplatz – beispielsweise von der Kassenschublade – ist erlaubt, wenn die berechtigte Annahme auf eine verbotene Handlung besteht, die sich mit anderen Maßnahmen nicht belegen lässt. Was der Privatermittler in Ihrem speziellen Fall in Hamburg machen darf, erfahren Sie vorher in einem Beratungsgespräch. Dafür ist es notwendig, Ihren Fall zu kennen.

Was kostet der Einsatz von Detektiven?

Ein Detektiv genießt in Deutschland keinerlei besonderen Rechte. Er hat keine rechtlichen Befugnisse und keine Zugriffsmöglichkeiten auf Daten, wie das zum Beispiel bei Detektiven in Amerika der Fall ist. Wenn ein Privatdetektiv in Hamburg eine Observation im regulären Straßenverkehr macht, dann muss er sich, wie alle Verkehrsteilnehmer auch, an die Straßenverkehrsordnung halten. Eine rote Ampelschaltung bleibt eine rote Ampel und zulässige Geschwindigkeitsgrenzen sind keine Richtschnur, sondern eine klare Vorgabe.

Ein Privatdetektiv darf auch in Hamburg keine gesetzeswidrigen Handlungen praktizieren. So ist es beispielsweise illegal, heimlich Unterhaltungen aufzunehmen. Die Wahrung des Rechts auf das eigene Bild ist zu berücksichtigen. Jedoch darf er sehr wohl einen Krankgeschriebenen an öffentlichen Stellen kontrollieren, wenn jener zum Beispiel verdächtigt wird, eine Erkrankung nur vorgespielt zu haben. Das Bundesarbeitsgericht hat geurteilt, dass ein Privatdetektiv eine Mitarbeiterüberwachung auch hinsichtlich eines Arbeitnehmers machen darf, wenn jener im klaren Verdacht steht, sich grob pflichtwidrig zu verhalten. Auch eine Videoüberwachung am Arbeitsplatz – beispielsweise von der Kassenschublade – ist erlaubt, wenn die berechtigte Annahme auf eine verbotene Handlung besteht, die sich mit anderen Maßnahmen nicht belegen lässt. Was der Privatermittler in Ihrem speziellen Fall in Hamburg machen darf, erfahren Sie vorher in einem Beratungsgespräch. Dafür ist es notwendig, Ihren Fall zu kennen.

Darf ein Detektiv heimlich abhören?

Die meist gestellte Frage an eine Detektei lautet tatsächlich: Was kostet ein Detektiv? Nun, diese Frage ist nur schwer zu beantworten. Am besten gelingt es wohl mit den Worten: „Es kommt darauf an.“

Die Fragestellung nach den Ausgaben für einen Ermittler in Hamburg lässt sich nicht pauschal beantworten. Es ist ohne Zweifel für uns nachvollziehbar, dass Mandanten schon zu Beginn des allerersten Dialogs die späteren Aufwendungen wissen möchten. Leider lässt sich eine solche Frage naturgemäß nicht direkt beantworten. Die Preise für eine Detektei unterscheiden sich auch in Hamburg erheblich. Sie kalkulieren sich danach, was der Privatermittler in Hamburg für den Klienten machen muss.

Logischerweise entstehen durch abweichende Leistungen einer Privatdetektei auch vollkommen unterschiedlich hohe oder eben niedrige Preise. Es ist einfach nicht realistisch, in sich anders gelagerte Arbeiten nach identischen Kostenfaktoren abzurechnen. Eine Beobachtung in Hamburg wird von anders ausgebildeten Detektiven geleistet als eine Adressermittlung beispielsweise in Russland. Somit fallen auch andere Abrechnungssätze an. Daher ist es wichtig, sich vorab genau über die Kostenkalkulation informieren zu lassen. Das Informationstelefonat mit einem Detektiv ist nicht verpflichtend und gratis.

Um eine Auskunft über die Preise für einen Privatdetektiv geben zu können, ist es notwendig, zunächst einmal zu wissen, was die Detektei überhaupt machen soll. Kennt der Detektiv den Sachverhalt, kann er beurteilen, welcher Aufwand zur Ermittlung nötig wird. Dann kann er Ihnen auch sagen, was der Einsatz einer Detektei für Sie in Hamburg am Einsatzort etwa kosten wird.

Daher ist es sinnvoll, wenn Sie gleich jetzt bei uns anrufen und sich gratis beraten lassen. Sollten Sie auf dieser Seite außerhalb normaler Bürozeiten sein, verwenden Sie bitte das Kontaktformular. Wir melden uns dann bei Ihnen.

Was kann ein Privatdetektiv?

Darf ein Privatdetektiv in Hamburg Abhöraktionen durchführen oder Konversationen aufzeichnen?

Nein. Ein Detektiv darf weder Unterhaltungen heimlich abhören noch aufnehmen. In der Bundesrepublik Deutschland ist so etwas nur auf Anordnung eines Richters durchführbar. Detektivbüros hören mithin nicht ab.

Das Gegenteil ist der Fall: Ein fachmännisch geschulter Lauschabwehrtechniker kann dahingegen mit Ihrer Genehmigung Ihre Räumlichkeiten nach Lauschmitteln und Überwachungskameras scannen.

Hier klicken für ein Fallbeispiel zur Detektivarbeit am Einsatzort Hamburg.

Die Hausfrau Stefanie H., 38, aus der Region Hamburg hatte die Vermutung, ihr Lebenspartner sei anderweitig verliebt. Die Untreue Anzeichen waren mehr als nachvollziehbar. Er war häufig alleine unterwegs, verschickte laufend SMS, die er danach löschte und war unaufmerksam zu ihr. Auch hatte sie ein Stück eines Blattes Papier mit einer Rufnummer gefunden. Die Rufnummer war bedauerlicherweise nicht mehr bis zum Ende vorhanden.

Aus der Vorwahl 040 war aber klar, dass diese Rufnummer aus Hamburg sein musste. Auch hatte sie mitbekommen, dass an einem bestimmten Tag ein fremdes Cabrio zum gleichen Zeitpunkt wie ihr Partner von seiner Firma abgefahren war. Unglücklicherweise sah sie nur eine fremde braunhaarige Frau. Das Kfz war ein weißer Citroen C1. Das Nummernschild fing an mit HH, war also aus dem Bereich.

Die Frau war mit ihrem Latein am Ende. Sie engagierte einen Detektiv in Hamburg. Das Detektivbüro sollte eine Personenbeobachtung übernehmen. Bereits bei der zweiten Überwachung traf die Detektei die Feststellung: Der Mann ging fremd. Es war tatsächlich die Frau, die die Klientin im zuvor beschriebenen Auto beobachtet hatte. Durch die Observation konnten die Detektive in Hamburg am Ende doch noch das Fremdgehen nachweisen.

Ein Seitensprung zuviel ist regelmäßig einer der ausschlaggebenden Gründe für das Einreichen der Scheidung. Schauen wir uns die Region Hamburg an, so erkennen wir, dass da jedes Jahr 1776 Scheidungen alleine von Frauen auf den Weg gebracht werden. Jedoch ist Untreue nicht immer die Ursache dafür. Zum Vergleich: In 1232 Fällen per Anno reicht ein Mann die Ehescheidung in ein.

Quellen: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden, Genesis-Online, Datenlizenz by-2-0, eigene Darstellung und Berechnung. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den auf dieser Webseite angegebenen Städten nicht um Büros oder Betriebsstätten unserer Detektei handelt. Es sind vielmehr wiederkehrende, einmalige oder zukünftige Einsatzorte. Die dargestellten Fälle dienen als im Einzelfall fiktive Fallbeispiele zur Veranschaulichung von Detektivarbeit. Dieser Hinweis ist ausdrücklich als permanenter Bestandteil dieser Webseite zu verstehen. Er gilt insbesondere auf allen Seiten, auf denen er angezeigt wird.

© Copyright 2024 · Privatdetektiv.de · Ihr professioneller Privatdetektiv.
crossmenu