- Kostenfreie Erstberatung -
13. August 2016

Treuetest – ein Fall für Detektive?

Treue in der Partnerschaft ist ein hohes Gut. Befürchtet jemand, betrogen zu werden, benötigt er oder sie Gewissheit. Die Partnerkontrolle bringt Aufschluss darüber, ob man hintergangen wird. Eine solche Partnerkontrolle können Detektive für Sie durchführen.

Dazu brauchen Sie nur einen Privatdetektiv einzuschalten, um den bösen Verdacht aufzuklären. So vermeiden Sie eine Zeit, in der die Zweifel Überhand über Ihr Leben nehmen können. Werden Sie hintergangen, so müssen Sie das wissen, denn ein Vertrauensbruch belastet die Beziehung.

Eine Partnerkontrolle muss in diskreter Form über die Bühne gehen. Sollte sich nämlich herausstellen, dass Ihr Verdacht falsch war, sollte Ihr Partner oder Ihre Partnerin nichts von der Kontrolle wissen. Schließlich soll die Partnerschaft nicht unnötig belastet werden.

Machen Detektive denn einen Treuetest?

Es mag Detekteien geben, die einen Treuetest vornehmen. Wir gehören nicht dazu.

Prinzipiell sind wir der Meinung, dass ein Detektiv oder eine Detektivin nicht als Lockvogel eingesetzt werden sollte. Jemanden auf eine andere Person anzusetzen, um diese sexuell zu beeinflussen, erachten wir als nicht seriös.

Bitte erfragen Sie also bei uns keinen Treuetest, bei dem ein Detektiv oder eine Detektivin Ihre bessere Hälfte als Lockvogel oder Treuetester „anmachen“ oder sogar verführen soll.

Gibt es eine Alternative zum Treuetest?

Ein Treuetest ist nicht wirklich aussagekräftig, wie wir meinen. Wie wahrscheinlich ist es denn, dass ein Heidi-Klum-Lookalike einem Otto-Normalverbraucher plötzlich eindeutige Avancen macht? Das ist eher realitätsfern. Darum meinen wir, so eine Aufgabe durch einen Lockvogel nicht anzunehmen.

Alternativ bieten wir aber eine Beobachtung an. Im Zuge der Observation wird sich schnell zeigen, ob sie oder er Kontakte zum anderen Geschlecht hat, die Ihnen nicht bekannt oder recht sind. So lässt sich die Frage besser prüfen, ob er oder sie betrügt und hintergeht.

Ein Privatdetektiv ist mit dem typischen Verhaltensmuster eines fremdgehenden Menschen vertraut. Die herkömmlichen Anzeichen der Untreue sind dabei nicht das einzige Muster, das sich immer wiederholt. Durch eine diskrete Beobachtung lassen sich meist sehr zügig klare Beweise dafür finden, ob jemand fremdgeht und den Partner oder die Partnerin betrügt.

Lassen sich bei der Partnerkontrolle immer Ergebnisse erzielen?

Weil Fremdgeher oder Fremdgeherinnen gar nicht auf die Idee kommen, dass ein Privatdetektiv sie beobachten könnte, ist die Aufklärungsquote recht bei Fällen rund um Treue oder eben Untreue groß. Allerdings darf nie vergessen werden, dass der Detektiv nur aufgrund eines unbestimmten Verdachts eingeschaltet wird. Es ist also im Vorfeld gar nicht sicher, ob er überhaupt etwas aufdecken kann. Denn da wo nichts ist, kann er auch nichts beweisen. Der Verdacht, dass er oder sie jemanden in der bestehenden Beziehung betrügt, kann sich auch als falsch erweisen.

Stellt sich bei der Partnerüberwachung durch eine Detektei auch nach einigen Observationen heraus, dass die beobachtete Person rein gar nichts Verwerfliches macht, so ist die Wahrscheinlichkeit doch größer, dass keine Untreue im Spiel ist.

Zeigt sich aber bei der Observation, dass jemand nicht treu ist, so wird der ermittelnde Detektiv sich bemühen, eine möglichst klare Beweisführung zu leisten.

Zu bedenken ist natürlich, dass ein Detektiv nie in geschlossene Räume eindringen darf. Was sich also hinter verschlossenen Türen abspielt, bleibt auch Detektiven verborgen. Es ist nicht erlaubt, in Wohnungen oder Häuser einzudringen. Auch darf dort keine Videoüberwachung vorgenommen werden. Und Abhören ist ohnehin tabu, da es eine strafbare Handlung ist.

Mithin wird der Detektiv immer nur das beobachten, was sich in öffentlich einsehbaren Arealen abspielt.

Was ist von einer Treuetest Agentur zu halten?

Wir wollen die Antwort kurz halten. Nach unserer Meinung: Gar nichts. Lassen Sie besser die Finger von einem Treuetester oder Lockvogel.

Schon in der Bibel heißt es: … und führe uns nicht in Versuchung. Stellen Sie sich vor, Ihr Partner ist absolut treu und Sie treiben ihn mit einem dubiosen Treuetest in eine Situation, die er sonst so nie erlebt hätte und in die er von sich aus nie geraten wäre. Ist auch noch Alkohol im Spiel, so bringen Sie ihn vielleicht in eine Lage, die nicht wirklich der Realität entspricht. Ein Lockvogel, der Sex anbietet, ist für uns also ein absolutes Tabu.

Observation ist weit aussagekräftiger als ein Liebestest

Ein Beispiel aus der Praxis unserer Detektei: Wir hatten die Anfrage einer Kundin, die erklärte, Sie brauche einen Treuetest in Hamburg. Ihre Befürchtung: ihr Mann betrügt Sie. Sie wollte einfach Gewissheit haben, ob er es mit der Treue in der Beziehung genau nimmt.

Wir erklärten unsere Sicht der Dinge und schon nach wenigen Sätzen war die Dame auch zur Überzeugung gekommen, dass der Treuetest in Hamburg nicht das richtige Mittel sei, um die Wahrheit zu erkennen. Vielmehr entschied Sie sich, eine Beobachtung des Mannes, der sich auf Geschäftsreise in Hamburg befand, vornehmen zu lassen.

Nach seinem Geschäftstermin kam der Mann ins Hotel. Dort ging er zunächst kurz auf das Zimmer, dann nach draußen, um zu rauchen. Danach ging er zurück ins Hotel und saß kurz an der Bar. Wäre dort eine Treuetesterin auf ihn zugekommen, hätte diese als Lockvogel ihr Ziel wohl nie erreicht, denn was sie nicht hätte wissen können: Der Mann war mit einer festen Geliebten verabredet.

Das stellte sich nämlich knapp eine Stunde später heraus, als diese mit ihrem Auto dort ankam und von dem Mann bereits auf dem Parkplatz freudig begrüßt wurde. Beide verschwanden dann im Hotelzimmer des Mannes. Der Detektiv in Hamburg konnte das in seinem Einsatz genau erkennen.

Eine Treuetesterin wäre folglich wohl „abgewimmelt“ worden. Der Ehemann hätte schlichtweg gar keine Zeit für den Lockvogel gehabt, selbst wenn er es gewollt hätte. Die Treuetesterin aus Hamburg hätte dann zu Protokoll geben müssen, dass der Mann immun für weibliche Reize war und nicht auf ihre Avancen eingegangen ist.

Das hätte aber nicht die ganze Wahrheit widergespiegelt. Denn tatsächlich ist der Mann ja fremdgegangen. Der Beziehungstest wäre also in Gänze unbrauchbar gewesen. So zeigte sich also, dass die diskrete Beobachtung durch eine Detektei weit mehr an handfesten Informationen ans Tageslicht gebracht hat als ein Treuetest.

Übrigens halten wir noch weniger von einem online Treuetest, bei dem jemand virtuell auf den Partner angesetzt wird. Was soll so ein Liebestest bringen? Wir meinen, das ist vielleicht etwas für pubertierende Teenager, aber nichts für Erwachsene, die in einer Beziehung leben.

Befürchten Sie, dass die Treue in Ihrer Partnerschaft in Gefahr ist?

Wenn Sie Angst haben, hintergangen zu werden, lässt sich das feststellen. Sprechen Sie mit einem Detektiv unseres Teams und lassen sich beraten, wie eine Observation mehr Informationen liefern wird als ein Partnertest durch einen Lockvogel oder Treuetester.

Rufen Sie doch einfach gleich an. Wir beantworten Ihnen jede Frage. Sie erfahren in dem unverbindlichen Gespräch, wie auch Ihnen zu Gewissheit in der Beziehung verholfen werden kann.

Kontakt

Quellen: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden, Genesis-Online, Datenlizenz by-2-0, eigene Darstellung und Berechnung. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den auf dieser Webseite angegebenen Städten nicht um Büros oder Betriebsstätten unserer Detektei handelt. Es sind vielmehr wiederkehrende, einmalige oder zukünftige Einsatzorte. Die dargestellten Fälle dienen als im Einzelfall fiktive Fallbeispiele zur Veranschaulichung von Detektivarbeit. Dieser Hinweis ist ausdrücklich als permanenter Bestandteil dieser Webseite zu verstehen. Er gilt insbesondere auf allen Seiten, auf denen er angezeigt wird.

© Copyright 2024 · Privatdetektiv.de · Ihr professioneller Privatdetektiv.
crossmenu