- Kostenfreie Erstberatung -
Alle Artikel anzeigen

Archivübersicht

5. November 2018

RFID Schutz - so schützen Sie Ihre Daten und Ihr Geld

Lesedauer: 5 Minuten

Was wissen Sie eigentlich über RFID? Wissen Sie, wie viele RFID-Karten Sie stets mit sich führen? Und wissen Sie, welche Informationen darauf gespeichert sind?

Haben Sie eine Ahnung, wie nah ein Hacker an Sie herankommen muss, um diese Informationen zu stehlen?

Haben Sie schon einmal über eine Abschirmung Ihrer Karten nachgedacht? Und vor allem: Wissen Sie, welcher Schutz wirksam ist?

Die verschiedensten Dinge nutzen heute RFID. Das sind wichtige Karten wie

  • Bankkarten
  • Kreditkarten
  • EC-Karten
  • Personalausweis
  • Reisepass
  • Krankenkassenkarten
  • Ausweise
  • und viele andere.

Die Informationen, die in RFID-Transpondern enthalten sind, nehmen ständig zu.


TÜV geprüfte RFID Blocker NFC Schutzhüllen (12 Stück) für Kreditkarte, EC Karte, Bank Karte, Personalausweis & Reisepass - Kreditkarten Hülle mit Schutz gegen Funk Datenklau - Kartenhülle Schutzhülle
TÜV geprüfte RFID Blocker NFC Schutzhüllen (12 Stück) - Klicken Sie auf das Bild um sich das Angebot auf Amazon.de anzusehen**

Diebe nutzen gezielt die Schwachstellen bei dem RFID System. Daher ist es wichtig, die Risiken von RFID zu kennen und so die Gefahr einzugrenzen. Hier lesen Sie die wichtigsten Fakten, was Sie beim Abschirmen beachten müssen.

Was ist überhaupt RFID?

RFID steht für Radio Frequency Identification und wird für die Übertragung von Daten und Informationen über kurze Strecken verwendet. RFID benötigt keine Sichtverbindung, um zu funktionieren. Das bedeutet, dass sich der RFID-Chip und das Lesegerät nur in der Nähe voneinander befinden müssen, um miteinander zu kommunizieren. Das funktioniert kontaktlos.

Im gleichen Zusammenhang ist oft von NFC zu lesen. NFC steht für Near Field Communication, also Nahfeldkommunikation. Mit NFC bezeichnet man einen auf RFID-Technik basierenden Standard der kontaktlosen Übertragung von Daten per Funk.

Welche Arten von RFID-Chips gibt es?

Passive Transponder erfordern, dass vom Empfänger ein Signal ausgesendet wird, um gelesen zu werden. Das bedeutet, dass sie auf eine begrenzte Distanz arbeiten und nicht viele Daten übertragen können. Beispiele dafür sind Kreditkarten und Zutrittskarten.

Aktive Transponder verfügen über eingebaute Batterien und können daher ihre Daten aktiv über eine größere Entfernung übertragen. Außerdem können sie eine größere Datenmenge übertragen als passive. Aktive Transponder werden zum Beispiel in der Logistik genutzt.

RFID-Hacker haben immer wieder gezeigt, wie einfach es ist, an die gespeicherten Informationen zu gelangen. Da einige Chips wiederbeschreibbar sind, ist es für Hacker sogar möglich, RFID-Informationen zu löschen oder durch eigene Daten zu ersetzen.

Angeblich reichen weniger als 50 Euro aus, um sich einen funktionierenden RFID Scanner zu bauen, der auch Ihre Daten auslesen kann. Ganz ehrlich: Das ist sehr beunruhigend und gefährlich.

Wie können Sie RFID-Signale blockieren?

Theoretisch gesehen sind Metall und Wasser die besten Wege, um Funksignale zu und von Ihrem RFID-Chip zu blockieren. Sobald dieses Funksignal blockiert ist, können die sensiblen Daten nicht mehr gelesen werden. Der Haken: Ihre Kreditkarte oder Personalausweis ist vermutlich recht selten unter Wasser oder in einer Dose aus Metall.


KROSER Laptop Rucksack 18,4 Zoll Herren Computer Rucksack mit Hartschale Saferoom RFID Taschen Wasserabweisend Business College Backpack Stilvolle Schule Laptop Tasche
KROSER Laptop Rucksack 18,4 Zoll Herren Computer Rucksack mit Hartschale Saferoom RFID Taschen - Klicken Sie auf das Bild um sich das Angebot auf Amazon.de anzusehen**

Es gibt Leute, die glauben, dass sie Ihre Kreditkarten in Aluminiumfolie verpacken müssen, um sie vor RFID-Scannern zu schützen. Das stimmt so nicht. Eine Aluminiumfolie ist sicher hilfreich, aber sie stoppt den Scanner nicht final. Es heißt nur, dass der Scanner wesentlich näher an Ihrer Karte sein muss, um die gespeicherten Informationen zu erfassen.

Was am besten als Abschirmung hilft, ist ein professioneller RFID Schutz. Wenn Sie noch keine vernünftige RFID-Schutzhülle haben, hilft Ihnen Ihre Alufolie zwar etwas, aber sie ist keine echte Lösung für das Problem.

Eine richtig gute Idee ist es vielmehr, wenn Sie sich eine Geldbörse oder Brieftasche kaufen, die mit einer Schutzfolie ausgerüstet ist. So sind alle darin enthaltenen Karten besser vor RFID-Scannen geschützt.

Inzwischen haben einige Länder damit begonnen, den RFID-Schutz zu zertifizieren. So soll sichergestellt werden, dass gewisse Standards erfüllt werden.

Die effektivsten RFID-Schutzhüllen, Brieftaschen und Gelbörsen auf dem Markt sind diejenigen, die einen Faradaischen Käfig in einem Ledereinband verwenden.

Es ist auch möglich, Ihre RFID-Transponder zu zerstören. Um einen RFID-Transponder zu deaktivieren, ist ein großer elektromagnetischer Impuls nötig oder Sie hauen einfach mit dem Hammer drauf. Der Haken: Damit können Sie das gesamte Objekt zerstören. Also lassen Sie das besser sein.

Suchen Sie sich die besten RFID-Schutzhüllen aus

Wir persönlich empfehlen, sich sofort eine Geldbörse mit integrierter RFID-Schutzhülle zu kaufen. Diese Portemonnaies sind inzwischen schick und bieten ein höheres Maß an Sicherheit Ihrer persönlichen Daten. Wer das nicht möchte, kauft sich zumindest eine Schutzhülle. Die Hülle als RFID-Blocker ist inzwischen recht günstig zu erhalten.


Corno d´Oro Handgefertigte Geldbörse Damen Leder Groß Viele Fächer I Premium Portemonnaie Vintage Echt Leder mit RFID TÜV-geprüft I Geldbeutel mit Reßverschluss Frauen Braun
Corno d´Oro Handgefertigte Geldbörse Damen mit RFID - Klicken Sie auf das Bild um sich das Angebot auf Amazon.de anzusehen**

Zu Ihrem Schutz sollten Sie bei Ihrer Auswahl auf Qualitätsprodukte achten. Was hilft Ihnen eine billige NFC Schutzhülle oder RFID-Schutzhülle, wenn das Produkt minderwertige Technik beinhaltet. Achten Sie auf bestes Material mit moderner Technologie.

Der einfachste Schutz besteht schon darin, dass Sie sich eine neue Geldbörse zulegen, die eine Abschirmung schon integriert hat. So schützen Sie automatisch durch das Portemonnaie Ihre EC-Karte, Ihre Kreditkarte oder Ihren Personalausweis gegen unerlaubtes Auslesen von außen. Für das kontaktlose Bezahlen müssen Sie die Kreditkarte oder EC-Karte ohnehin aus der Geldbörse nehmen.

Grundsätzlich können Sie auch jede Karte einzeln mit einer Schutzhülle versehen. Eine geschützte Geldbörse ist schlichtweg praktischer im Handling.


Bellroy Note Sleeve – dünne Lederbörse, mit RFID-Schutz (max. 11 Karten Plus Scheine)
Bellroy Note Sleeve – dünne Lederbörse, mit RFID-Schutz - Klicken Sie auf das Bild um sich das Angebot auf Amazon.de anzusehen**

Übrigens gibt es auch spezielle Kreditkarten-Etuis, die mit eine Schutzhülle integriert haben. Das ist für jene Menschen praktisch, die nur mit einem solchen Etui unterwegs sind, weil sie das Bargeld in einer Geldklammer haben.

Ob Sie sich nur für eine Abschirm-Hülle zum Schutz kaufen oder eine neue Geldbörse bleibt sich gleich, solange Sie überhaupt etwas machen und sich aktiv mit einer entsprechenden Hülle schützen.

Um Ihnen die Auswahl etwas zu erleichtern haben wir ein paar Schutzhüllen und Geldbörsen ausgesucht, die wir Ihnen vorstellen möchten. So stellen Sie sicher, dass Ihre Daten auf dem Chip nicht mehr von jedem ausgelesen werden können.

Jeder Verbraucher ist gut beraten, wenn er sich vor unbefugtem Auslesen schützt - schirmen auch Sie Ihre Karten von nun an ab. Die RFID-Schutzhülle oder die Geldbörse mit RFID-Schutz können Sie gleich sofort leicht im Online-Shop bestellen.

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren:


**Affiliate (Werbe) Link weitere Informationen finden Sie hier in der Datenschutzerklärung. Als Amazon-Partner erhalten wir für qualifizierte Käufe eine kleine Provision.

Kontakt

Kontaktformular (* Pflichtfelder)

Quellen: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden, Genesis-Online, Datenlizenz by-2-0, eigene Darstellung und Berechnung. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den auf dieser Webseite angegebenen Städten nicht um Büros oder Betriebsstätten unserer Detektei handelt. Es sind vielmehr wiederkehrende, einmalige oder zukünftige Einsatzorte. Die dargestellten Fälle dienen als im Einzelfall fiktive Fallbeispiele zur Veranschaulichung von Detektivarbeit. Dieser Hinweis ist ausdrücklich als permanenter Bestandteil dieser Webseite zu verstehen. Er gilt insbesondere auf allen Seiten, auf denen er angezeigt wird.

© Copyright 2024 · Privatdetektiv.de · Ihr professioneller Privatdetektiv.
crossmenu