- Kostenfreie Erstberatung -
18. September 2020

OSINT-Recherchen im Internet

Die Nutzung von Quellen aus dem Internet ist für Detektive heute essentiell. So sind in den vergangenen Jahren die sogenannten OSINT Recherchen neu ins detektivische Repertoir gekommen. Früher gab es diese mangels entsprechender Möglichkeiten nicht.

Doch was ist OSINT überhaupt und wie arbeiten Detektive damit? Das erfahren Sie in diesem Artikel.

Was ist OSINT?

Der Begriff OSINT steht für Open Source Intelligence. Dieser amerikanische Ausdruck bedeutet auf Deutsch in etwa: Nachrichtengewinnung in öffentlichen Quellen.

Eine feste deutsche Übersetzung gibt es nicht, weil sich im deutschsprachigen Raum der Begriff OSINT etabliert hat.

Bei der OSINT-Recherche versucht der Privatdetektiv durch geeignete Methoden Informationen im Internet zu sammeln. Dabei nutzt er gezielt frei verfügbare und für jeden offene Quellen. Dadurch gewinnt er Erkenntnisse, die für die weitere Arbeit wichtig sind.

OSINT Recherche Tools

Wer nun denkt, eine Internetsuche erfolgt automatisch über den Suchmaschinen-Riesen Google, der irrt. Bei der Open Source Intelligence Recherche nutzen die privaten Ermittler eine Vielzahl von Tools und Quellen.

OSINT Recherche Framework

(Für eine größere Ansicht, bitte auf das Bild klicken)

Neben Archiven von frei zugänglichen Medien aus dem Sektor Tageszeitungen, Zeitschriften und sowie Radio und Fernsehen, kommen verschiedenste Webseiten zum Einsatz, die die Recherche im Internet erleichtern und unterstützen.

In speziellen Schulungen haben unsere Ermittler gelernt, das Internet als investigatives Werkzeug einzusetzen. So haben wir die Seminare zur Fortbildung der World Association of Detectives zum Thema bei den jeweiligen Tagungen vor Ort genutzt, um von den amerikanischen Profis, die schon länger mit diesem Mittel arbeiten, viel zu lernen.

Der Einsatz der richtigen Quellen und das Know-how bei der Nutzung derselben führen zu besseren Ergebnissen bei den Recherchen im Internet. Nur wer weiß, wie er alle verfügbaren Quellen im Internet nutzen kann, erzielt auch wirklich umfassende Ergebnisse bei der Informationsgewinnung.

Ein Beispiel: Wer weiß, welche Webseiten eine Rückwärts-Suche (Revers-Search) nach E-Mail Adressen ermöglichen, kommt schneller zum Ziel als jemand, der einfach nur ein wenig googelt oder bei Bing eine Suche startet. Gleiches gilt für unzählige andere Quellen im Internet.

Sie können jetzt denken: Wenn es alles offene Quellen sind, kann ich die Ermittlungen doch selber machen. Richtig, das könnten Sie - wenn Sie denn wüssten, welche Quellen es alles gibt und wie diese richtig und effektiv zu nutzen sind. Außerdem sind die meisten der angebotenen Seiten in Englisch aufgebaut, so dass es wichtig ist, hier über fundierte Sprachkenntnisse zu verfügen.

Unsere Detektive haben diese Form der Recherche von Grund auf gelernt. Profitieren Sie von unserem Wissen und nutzen unseren Dienstleistungen im Bereich der OSINT-Recherche.

Benötigen Sie Hilfe durch eine OSINT-Recherche? Dann rufen Sie uns an:

0800 - 11 12 13 14

Quellen: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden, Genesis-Online, Datenlizenz by-2-0, eigene Darstellung und Berechnung. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den auf dieser Webseite angegebenen Städten nicht um Büros oder Betriebsstätten unserer Detektei handelt. Es sind vielmehr wiederkehrende, einmalige oder zukünftige Einsatzorte. Die dargestellten Fälle dienen als im Einzelfall fiktive Fallbeispiele zur Veranschaulichung von Detektivarbeit. Dieser Hinweis ist ausdrücklich als permanenter Bestandteil dieser Webseite zu verstehen. Er gilt insbesondere auf allen Seiten, auf denen er angezeigt wird.

© Copyright 2023 · Privatdetektiv.de · Ihr professioneller Privatdetektiv.
crossmenu